weltreise expeditionsmobil digitalenomaden blueskyhome

Weltreise Expeditionsmobil Renault Midliner – Alle Informationen auf einem Datenblatt

Hier erfährst du alles zu unserem Weltreise Expeditionsmobil. Dieses Datenblatt enthält alle Informationen zu unserem LKW und zur Wohnraumkabine. Nach jeder Umbaumaßnahme wird es von uns aktualisiert.

Informationen zum LKW

BezeichnungRenault Midliner M150 4X4
Baujahr / Erstzulassung1985
MaßeLänge 6,30 m – Breite 2,35 m – Höhe 3,75 m – Radstand 2,85 m – Wattiefe ca. 0,90 m
ReifenSprengringfelge 20 Zoll – Michelin XZL 365 x 85 schlauchlos
MotorSaviem 797-18 – Reihen 6 Zylinder – 150 PS Turbo – 5,5l Hubraum
Höchstgeschwindigkeit95 km/h
Verbrauch20l
AntriebsstrangHeckantrieb mit zuschaltbaren Allradantrieb – Sperren vorne & hinten separat zuschaltbar
Getriebe5-Gang ZF mit zuschaltbarer Untersetzung
Kilometerleistung bei Kauf78.000 km
zul. Gesamtgewicht7,5 t abgelastet von ehemals 18 t
Dieseltank1 x 330l
WerdegangFeuerwehrfahrzeug – danach Forstwirtschaft – seit 2017 ein Expeditionsmobil
Alu-Außenstauboxen2 x WilTec – 61 x 45 x 43 cm – Wildanger Technik GmbH*
Starterbatterien2 x 120Ah BSA LKW Batterie – SIGA Batterien GmbH*
Lichtmaschine80Ah
Astabweiser
Dachgepäckträger
Ersatzrad-Ladekran
1 Ersatzreifen

Informationen zur Wohnraumkabine

Alter der Kabine2017
BefestigungWechselbrücke 3-Punkt gelagert
Maße Außen4,50 x 2,30 x 2,35 m – Stehhöhe innen 1,98 m
MaterialWeißblechpanele mit 6cm PU-Kern Isolierung
Frischwassertanks2 x 240l
Brauchwassertank1 x 350l
Wohnraumbatterien6.000Wh bei 50% Entladung – 4 x 250Ah – verschaltet zu 24V@500Ah – Accurat Carbon AGM
Solaranlage1.360Wp (4 x 340Wp von AEG)
Laderegler60A Victron SmartSolar MPPT*
Wechselrichter3.000W/24V ECTIVE TSI 30* Sinus-Wechselrichter mit NVS- und USV-Funktion
Converter24V auf 12V – 144W max. – Herth + Buss 76300012*
Trennrelais24V – 140A max. – HC Cargo
LandstromanschlussÜber CTEK MXT14*
Standheizung5,2kW mit Plattenwärmetauscher – Webasto Diesel
Wasserpumpe3,8bar – 11l/min – Shurflo Aqua King II*
BeleuchtungLED
WarmwasserÜber Plattenwärmetauscher der Standheizung
WCHäcksler-WC* mit Wasserspülung (verbunden mit Brauchwassertank)
DuschkabineBodentief mit Glastür
Festbett1,40m x 2,00 m
Kleiderschrank
Fenster 4 x Echtglas nach innen kippbar, 2-fach verglast
Wasserheizkörper1 x Wohnbereich, 1 x Badezimmer
AußenduscheWarm- und Kaltwasseranschluß
KühlgefrierkombinationElektrisch 230V
Cerankochfeld2 Kochplatten, 230V
Küchenzeile2 Hängeschränken, Spüle, 5 Schubladen
2 Sitzbänke mit TischTisch höhenverstellbar

Wenn du noch Fragen zu unserem Weltreise Expeditionsmobil hast, dann kontaktiere uns gern über unser Kontaktformular oder über Instagram und Facebook.

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Provision erhalten. Für dich wird es dabei nicht teurer. Du kannst uns somit mit deinem Einkauf unterstützen.

Beitrag erstellt 17

4 Gedanken zu „Weltreise Expeditionsmobil Renault Midliner – Alle Informationen auf einem Datenblatt

  1. Hallo ihr zwei Weltenbummler..!!
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung.., sowohl fürs Abenteuer, als auch fürs Auto.
    Volker hat mir ein paar Fotos & Videos vom Auto und von euch geschickt, weil ich sein Onkel bin & Patenonkel war (so etwas endet bei uns mit der Konfirmation), möchte mich somit persönlich vorstellen..: mein Name ist
    Bernhard H., bin im 77. Lebensjahr und seit über 55 Jahren verheiratet.
    Volker’s Mama war meine jüngste Schwester. Meine Frau Heidrun und ich haben zwei Söhne. Der ältere (1966) und Volker waren bis zum Einstieg ins Berufsleben die besten Freunde und haben schon als Grundschulkinder zur Freude eines anderen Onkels Dreschmaschinen repariert… Sie sind beide tolle Techniker geworden, aber als die Frauen ins Spiel kamen haben sich die Jungs fast aus den Augen verloren.
    Ich freue mich riesig, dass „Volkers Auto“ in die Welt reisen wird und hoffe sehr, daß ihr viel Freude mit ihm haben werdet. Auch ich bin kreuz & quer, allerdings auf Europa beschränkt, umher gefahren mit Fahrzeugen bis zu 50t oder bis zu 50 Fahrgästen und habe es in ca 40 aktiven auf ca knapp Viermillionen km gebracht. War ganz viel Arbeit und auch Ärger, aber noch viel mehr Spaß und Freude, fast ohne Ende.
    Meine Zeit ist fast am Ende und doch bin ich mit Menschen euren Schlages in Gedanken sehr gerne und überall mir dabei. Bei aller Freude, gebt fein 0b8 (mein Lieblingskürzel), daß euch nix Böses geschiedt… Mit 70 Jahren hatte ich durch eine Unachtsamkeit einen kleinen Unfall (ein Ausrutscher) mit dem Ergebnis, dass ich nach drei Wochen Koma nur noch ein Bein hatte.
    Ich kann damit gut leben (jetzt bei unserem Sohn), kann es aber nicht lassen, immer wieder darauf hinzuweisen… Vorsicht vor Leichtsinn und Gewohnheiten – sie können dir Schmerz & Übleres bereiten.
    Allzeit gute Fahrt und das immer mindestens eine (wenn auch dünne) Zeitung dazwischen paßt…
    …toi_toi_toi und (irgendwann leine gesunde Heimkehr wünschen euch
    Heide & Hardy aus B…!!

    (Einige Inhalte wurden vom Administrator aus Datenschutzgründen gekürzt)

    1. Hallo ihr Beiden,

      das ist ja toll, dass ihr euch bei uns gemeldet habt. Bitte entschuldigt die späte Rückmeldung. Wir waren die letzten Tage bei Volker in der Werkstatt und hatten einiges zu tun für unseren Umbau für die Weltreise.

      Wir freuen uns sehr über unseren LKW und auch über Volker, der uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Die erste Fahrt nach Hause war schon ein Abenteuer. Ich bin noch unerfahren, was es so große Fahrzeuge angeht. Das ist mir auch bewußt und ich werde mich langsam herantasten. Wie sagt man so schön: „Schritt für Schritt geht man Meilenweit“ und hoffentlich dann auch an alle Orte dieser Welt die es wert sind zu sehen. Im Moment denken wir noch nicht daran irgendwann mal zurückzukehren. Zumindest nicht für länger, sondern nur als Reiseunterbrechung zum Besuch der Familie und Freunde. Wir hoffen sogar ein Fleckchen im Ausland zu finden wo es uns gut gefällt und wir uns dann niederlassen.
      Ivonne & Ich haben vor ein paar Jahren Costa Rica bereist und dachten dort schon an eine Auswanderung.
      Dann sahen wir wie andere mit ihrem Fahrzeug die Welt bereisen und noch viele andere wunderschöne, besondere und auch geheimnisvolle Orte besuchten. In dem Moment ist es um uns geschehen und wir wollten das auch. Im Herzen waren wir vielleicht schon immer Reisende, nur ist uns das (leider) jetzt erst bewußt geworden. Die engen „Leitplanken“ in denen wir auf unserer Arbeit leben mussten haben uns beide immer sehr gestresst. Irgendwann merkten wir dann auch, dass es da noch ein anderes Lebensmodell gibt und wir nur frei sind, wenn wir uns selbst frei von allen Dingen machen. Wir brauchen gar nicht so viel, um glücklich zu sein. Nur uns und das Entdecken auf Reisen.
      Diese Erkenntnis traf uns wie ein Blitzschlag in dem Moment als wir nach unserer ersten Tour mit einem 25 Jahre alten Wohnmobil durch Europa wieder in neue Jobs gingen und das gleiche Unglück spürten. Die Freiheit, die wir auf dieser Tour spürten, hat sich in unsere Köpfe gebrannt. Auch wenn es nur 5 Wochen waren, so wussten wir was es bedeutet einfach mal loszufahren ohne großen Plan und zu erleben wie sich alles fügt auch ohne alles kontrollieren zu müssen und zu wollen.

      Jetzt versuchen wir unsere Leidenschaft mit unserem Beruf zu vereinen und machen uns selbständig als Fotografen, Filmer und Journalisten. Wir haben das alles nicht gelernt und bringen uns alles selbst bei. Es kostet kostet viel Kraft und so manches mal ist da auch Frust, aber es ist das Richtige und fühlt sich 1000mal besser an als alles was wir die letzten 20 Jahre beruflich gemacht haben.

      Nun denn, wir werden aufpassen so gut es geht und eure Wünsche werden uns bestimmt immer eine Zeitungseite Luft verschaffen.

      Wir freuen uns über euren Kontakt und wünschen euch alles Liebe und Freude.

      Lieben Gruß,
      Ivonne & Nicolas

      1. Moin,
        danke noch mal für den freundlichen Klönschnack gestern Nachmittag. Euch viel Glück für die anstehende Reise und viel Erfolg bei euren beruflichen Plänen.
        Übrigens eine schöner Internetauftritt 👍
        Beate und Gerd

        1. Hallo ihr beiden,
          schön das ihr bei uns reingeschaut habt. Wir freuen uns auch immer Gleichgesinnte zu treffen. Euch einen tollen nächsten Trip mit eurem MAN G90 Expeditionsmobil in Afrika. Vielleicht sehen wir uns ja schneller als gedacht wieder.
          Lieben Gruß Ivonne & Nicolas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben