weltreise expeditionsmobil blueskyhome teneriffa Wandergebiete Landschaften

Teneriffas Westen – Die schönsten Wandergebiete

Es war November und bereits kalt in Deutschland. Wir wollten raus aus dem Alltag und endlich mal wieder etwas erleben. Unser Reiseziel wurde Teneriffas Westen. Für den Winter ist diese Region das ideale Wanderziel. Die warmen Küstengebiete und milden Berglandschaften bieten Sonne und gleichzeitig einen abwechslungsreichen Aktivurlaub. Die Vielseitigkeit von Teneriffa hatte es uns schon in unserem ersten Urlaub auf den Kanaren angetan. Während im Norden blühende Berglandschaften und üppiges Grün zum Wandern einladen, gibt es im sonnenverwöhnten Westen Steilküsten und vulkanische Mondlandschaften zu entdecken. Die vielfältige Natur Teneriffas lässt sich am Besten aktiv erleben. Hier sind für dich unsere besten Reisetipps für Teneriffas Westen. Entdecke mit uns die schönsten Landschaften und Wandergebiete auf deiner Kanarenreise.

Los Gigantes

Der Ort Los Gigantes liegt direkt an der sonnigen Westküste Teneriffas. Im November hatten wir hier an sonnigen Tagen bis zu 27 Grad, sodass sich eine Unterkunft mit Sonnenterrasse durchaus lohnt. Die meisten Ferienwohnungen sind in Los Gigantes terrassenförmig mit Blick auf den Atlantik angelegt. Viele von ihnen haben einen umwerfenden Ausblick auf die majestätische Felswand des Acantilado de los Gigantes. Das Panorama auf die Steilwand, das blaue Meer und die Nachbarinsel La Gomera ist einfach atemberaubend.

Felswand des Acantilado de los Gigantes

Unterhalb der Terrassen genießt du eine tolle Sicht über den kleinen Jachthafen Puerto Deportivo. Anders als in den Touristenhochburgen Las Américas und Los Cristianos geht es in Los Gigantes eher gemütlich zu. Dennoch lassen Restaurants, Bars, Cafés auch hier keine Wünsche offen. Im CK´s Bistro bekommst du in netter Atmosphäre köstliche Steaks mit frittierten Zwiebelringen. Dazu gibt es eine fruchtig selbst gemachte Sangria. Das Restaurante Jardin del Sol überzeugt mit einer anspruchsvollen Küche. Das Langusten-Risotto und Chateaubriand ist ausgezeichnet. Die vorzüglichen Gerichte werden begleitet mit hervorragenden Rotweinen.

Felswand des Acantilado de los Gigantes

An jedem Abend herrscht in der Bambo Bar eine ausgelassene Stimmung. Daher wirst du in diesem britischen Pub schnell mit Leuten ins Gespräch kommen. In der Cocktail-Bar Terraza Jardin ist die Atmosphäre loungig und entspannend. Die Barkeeper sind Meister auf ihrem Gebiet und können dir jeden Cocktail nach deinem Geschmack mixen. Tipp, frage nach einer Empfehlung.

Jachthafen Los Gigantes

Aussichtsreiche Wanderung über dem Santiago-Tal

Die beeindruckenden Steilwände des Acantilado de los Gigantes stehen 400 bis 600 Meter über dem Meer. Hinter dem gewaltigen Küstenabbruch liegt die Berglandschaft des Teno-Gebirges, welches wunderschöne Wanderungen in luftiger Höhe bereit hält.

Ausblicke auf der Wanderung

Hier hat uns die Rundwanderung auf dem Kamm oberhalb von Tamaimo besonders gut gefallen. Der Wanderweg beginnt in Tamaimo und benötigt 2:30h reine Gehzeit. Die Panoramaroute über dem Santiago-Tal bietet viele herrliche Ausblicke auf Täler und Schluchten der Südwestküste Teneriffas. Eine beindruckende Sicht auf den Barranco Seco, Risco Blanco, Pico Viejo und den Teide warten auf dich. Da es an den Berghängen und auf dem Kamm häufig zu Passatwolken und Nebel kommt, ist warme Kleidung sehr zu empfehlen. Diese Bergwanderung auf bis zu 877m Höhe bietet dir einen einmaligen Blick auf Los Gigantes, La Gomera und den blauen Ozean.

Ausblick auf Los Gigantes

Kraterwanderung entlang der Lavaströme des Pico Viejo

Bereits die Anfahrt aus Westen kommend führt dich durch eine grandiose Bergwelt vulkanischen Ursprungs. Die Fahrt verläuft durch schwarze Lavafelder mit einem atemberaubenden Blick auf den höchsten schneebedeckten Berg Spaniens, dem Teide. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Südfuß der Montana Samara. Für diese Kraterwanderung solltest du 2 Stunden Gehzeit einplanen.

schneebedeckte Landschaften

Gleich zu Beginn der Vulkanwanderung erblickst du den Montana de la Botija, Pico Viejo und Pico del Teide. Die Mondlandschaft ist gezeichnet durch weite, schwarze Lavalfelder mit Vulkankratern. Die Lavaströme sind in dieser Höhe zum Teil mit Schnee bedeckt. Ausreichend warme Kleidung mitnehmen! Vom Nebengipfel des Vulkans Montana de la Botija (2.122m) hast du einen unbeschreiblichen Blick auf den Westen Teneriffas mit seinen Inseln La Gomera, El Hierro und La Palma. Auch der Aufstieg zum höchsten Punkt des Kraters Montana Samara (1.936m) lohnt sich. Die Aussicht über den Wolken ist einfach nur schön.

Unvergessliche Rundwanderung von El Palmar nach Teno Alto

Die karge Hochlandfläche von Teno Alto ist wohl eines der einsamsten Flecken der ganzen Insel. Wir hatten das Glück die sonst so raue Natur bei Sonnenschein erleben zu dürfen. Diese Rundwanderung ist zu Recht eine Top-Tour in den meisten Wanderführern. Sie ist uns bis heute unvergesslich geblieben.

Teno Alto

Felsige Bergrücken, Kiefernwälder und Baumheideland machen diese Hangwanderung einzigartig. Auf der einen Seite des Kammwegs blickst du über die Westküste bis nach La Gomera und auf der anderen Seite auf das Palmar-Tal. Der auffällige Hügel im Osten von El Palmar ist ein Vulkankegel, dessen Mineralien haltige Asche für den Plantagenanbau abgebaut wird. Das Teno-Massiv ist im Durchschnitt 1.000m hoch. Die Bergwelt ist geschmückt mit Drachenbäumen, Agaven und Dattelpalmen. Jeder einzelne Meter dieser Wanderung ist ein landschaftlicher Genuss. Der Kammweg zum Gipfel des Baracán ist sicher das spektakuläre Highlight dieser Rundwanderung. Neben der reinen Gehzeit von 3.40 Stunden benötigst du viel Zeit zum Genießen, Staunen und Fotografieren. Faszinierende Ausblicke so weit das Auge reicht.

Wanderung zu den bizarren Tuffsteinkegel Paisaje Lunar

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist die Pista Madre del Agua. Durch Fichtenwälder geht es auf Waldwegen zu den bizarr geformten Tuffsteinkegeln. Sie sind wohl die schönsten Formationen Teneriffas. In einer felsigen Schlucht findest du die faszinierenden weiß-gelben Tuffsteinkegel. Sie ragen teilweise 10 Meter empor. Wind und Wetter haben diese Skulpturen der Natur erschaffen. Alles wirkt wie eine Mondlandschaft (spanisch: Paisaje Lunar).

Paisaje Lunar

Die felsige Landschaft ist umgeben von hohen Nadelwäldern. Rund um das Gebiet der Tuffsteinformationen gibt es ein weites Wanderwegenetz, welches für jede Kondition passende Strecken bereit hält.

Garachico

Im Nord-Westen der Insel liegt die wohl schönste Stadt Teneriffas, Garachico. Das charmante Städtchen kannst du über die Höhenstraße TF-82 erreichen. Auf diesem Weg liegt auch der Aussichtspunkt Mirador de Garachico, den du dir nicht entgehen lassen solltest. Von hier oben hast du einen einmaligen Blick auf Garachico und den blauen Atlantik. Die runde Landzunge auf der die 5.300 Einwohner Stadt liegt, ist das Werk eines Lavastromes. Garachio ist ein Meer aus weißen Häusern mit roten Ziegeldächern. Vor der Küste ragt der malerische Fels Roque de Garachico aus dem Ozean.

Mirador de Garachico

Nimm dir einen Nachmittag Zeit, um das sympathische Örtchen zu erkunden. Gepflegte Plätze, blühende Gärten und mit Kopfstein gepflasterte Straßen verleihen der Stadt ein einzigartiges Flair. Flaniere durch das begrünte Zentrum mit seinen hohen Palmen und dem Glockenturm der Pfarrkirche Santa Ana.

Glockenturm der Pfarrkirche Santa Ana

Hübsche Bars und Tapas-Restaurants laden in den engen Gassen zum Verweilen ein. Hier findest du auch wunderschöne Holzbalkone die mit vielen bunten Blumen geschmückt sind. Die Berglandschaft Teneriffas ist auf diesem Spaziergang dein ständiger Begleiter.

Teneriffas Westen

Viele weitere Inspirationen für deine Reise nach Teneriffa findest du im Reiseguide von Lonley Planet* oder von DuMont*. Alle unsere Wanderrouten haben wir im Wanderführer von Rother* gefunden.

Du möchtest noch mehr von Spanien kennenlernen? Dann schau doch auch hier rein: „Tipp Mallorca – So schön ist Mallorca wirklich.“

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links, bei denen wir eine Provision erhalten. Für dich wird es dabei nicht teurer! Du kannst uns somit mit deinem Einkauf unterstützen.

Beitrag erstellt 17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben